Navigation

Aktuelles aus Hünfeld

Ida und Leo sind die Favoriten

Hünfeld. Der Trend zu kurzen Namen hält an: Ida und Leo waren im vergangenen Jahr die beliebtesten Namen bei den Neugeborenen in Hünfeld. Insgesamt wurden 574 Geburten am Standesamt Hessisches Kegelspiel in Hünfeld beurkundet.

Der Name Ida wurde 2019 sieben Mal vergeben, auf Platz zwei landeten die Namen Emma, Frieda, Hannah und Helena (je 5 Mal), gefolgt von Lena, Lina, Marie, Sophia und Tilda (je vier Mal). Bei den Jungs führt Leo mit neun Namensgebungen die Liste an, gefolgt von Emil und Jonas (je acht Mal), Noah (sieben Mal) sowie Lukas, Oskar und Theo (je fünf Mal). 2018 landeten Sophia und Elias in der Hünfelder Namenshitliste ganz vorne.

Von den 574 Kindern haben 134 Kinder zwei Vornamen bekommen. Bei den Zweitnamen landeten bei den Mädchen Sophie, Elisabeth, Katharina und Marie vorne. Bei den Jungs wurden Alexander, David, Florian, Julian, Michael und Nicolas gerne vergeben. 16 Kinder erhielten drei Vornamen. Als dritter Vorname wurde zum Beispiel Johanna, Joulie und Majiki oder Alfred, Nathaniel und Rod gewählt.

Bei den neuen Erdenbürgern handelt es sich nicht nur um Kinder von Hünfelder Eltern, sondern um Babys, die in Hünfeld geboren wurden. So werden beispielsweise alle Geburten in der Helios St. Elisabeth Klinik Hünfeld im Standesamt Hessisches Kegelspiel beurkundet, deren Einzugsgebiet teilweise bis zu 50 Kilometer aufweist.

Insgesamt war die Zahl mit 574 Geburten, die 2019 in Hünfeld beurkundet wurden, rückläufig. 2018 wurden 707 Geburten beurkundet, 2017 lag die Zahl bei 708 Geburten. 2016 waren es 673 Geburten, 2015 539 Geburten.

Auch bei den Eheschließungen in Hünfeld ging die Zahl auf 56 im Jahr 2019 zurück, nachdem es im Vorjahr einen Boom mit 98 Hochzeitspaaren gab. 2017 gaben sich 67 Paare in Hünfeld das Ja-Wort, 2016 waren es 75, 2015 80 Eheschließungen.

Die Zahl der Sterbefälle stieg im vergangenen Jahr auf 422. 2018 wurden 342 Sterbefälle am Standesamt Hessisches Kegelspiel beurkundet, 2017 waren es 387, 2016 363 und 2015 361 Sterbefälle.

nach oben

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.