Navigation

Aktuelles aus Hünfeld

Ein fulminanter Melodienstrauß

Hünfeld. Mit einem fulminanten Melodienstrauß unterhielt das Bundespolizeiorchester Hannover beim diesjährigen Benefizkonzert der Stadt Hünfeld und des Bundespolizeistandorts Hünfeld die Gäste vor ausverkauftem Haus. Als heimische Sängerin zeigte dabei Tabea Grün aus Burghaun ihr Können als Musical-Sängerin.

Schon eingangs versprach Abteilungsführer Werner Friedrich von der Bundespolizei, dass sich das Publikum von den Musikern des Orchesters und Tabea Grün begeistern lassen könne, zumal das Orchester bei diesem Hünfelder Konzert erstmals mit Anna-Sophie Brüning von einer Frau geleitet werde. Schon beim Fridericus-Rex-Grenadiermarsch führte die Dirigentin das große Orchester äußerst engagiert und präzise. Die Bundespolizeimusiker aus Hannover hatten auch „Rosen aus dem Süden“ von Johann Strauss und Melodien aus dem Musical „Im weißen Rössl am Wolfgangsee“ mit im Gepäck. Ayaka Kunieda brillierte bei einer japanischen Filmmusik ebenso als Solistin wie Daniel Steppeler am Euphonium beim Evergreen „As time goes by“. Hätte es noch einer Steigerung bedurft, so brachten die Musiker spätestens mit einem 80-er Jahre Medley und einem Medley verschiedener Musicalmelodien auf ihre Seite und wurden mit reichlich Zwischenapplaus belohnt.

Als „special guest“ hatte die professionelle Musical-Sängerin Tabea Grün aus Burghaun ihren Auftritt mit einer deutschen Version des ABBA-Welthits „Thank you for the music“ und dem Titel „Dir gehört mein Herz“ von Phil Collins aus dem Tarzan-Musical. Zum Abschluss verwandelte sich das Orchester in Udo Lindenbergs Panik-Orchester und wurde erst nach zwei Zugaben mit „Stars and Stripes for Christmas“ und dem Radetzki-Marsch von der Bühne gelassen.

Bürgermeister Stefan Schwenk würdigte das Konzert als einen schönen Abschluss des Jubiläumsjahres zum 60-jährigen Bestehen der Bundespolizei, das einmal mehr gezeigt habe, wie eng die Verbundenheit der Menschen im Hünfelder Land und in Hünfeld mit ihrer Bundespolizei sei. Die Beamteten leisteten einen schweren und anspruchsvollen Dienst im Interesse der Sicherheit der Bürger. Dies werde von den Menschen im Hünfelder Land nicht nur respektiert, sondern dem werde höchster Respekt entgegengebracht.

nach oben
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.