Navigation

Aktuelles aus Hünfeld

Firekids mit Eifer dabei

Michelsrombach. Auch Michelsrombach hat jetzt eine Kinderfeuerwehr. Neun Sechs- bis Zehnjährige sollen spielerisch an das Thema Feuerwehr herangeführt werden und nach Möglichkeit dann in die Jugendfeuerwehr aufgenommen werden.

Bei einer kleinen Feierstunde beim Kallbachfest haben Vorsitzender Martin Völker und Stadtrat Gerhard Hohmann den offiziellen Startschuss für die Kinderfeuerwehr gegeben. Die Kinder nennen sich Firekids und haben bereits ihre ersten regelmäßigen Treffen absolviert. Geleitet wird die Nachwuchsgruppe von Benjamin Gauer, der von Stephanie Gauer und Silke Möller als pädagogische Fachkräfte unterstützt wird.
Dies sei ein großer Tag für die örtliche Feuerwehr, auf den die Michelsrombacher zwei Jahre lang hingearbeitet haben, sagte Vorsitzender Martin Völker. Wehrführer Matthias Vogt, der den neuen Kinderwehrleiter offiziell verpflichten konnte, überreichte den Kindern ein einheitliches T-Shirt, das sie nun als Mitglieder der Kinderfeuerwehr ausweist.
Die Grüße der städtischen Gremien überbrachte Stadtrat Gerhard Hohmann. Es sei wichtig, sich sehr frühzeitig um den Nachwuchs zu kümmern. Dies tue die Michelsrombacher Feuerwehr sehr erfolgreich mit der Jugendfeuerwehr und gehe nun einen Schritt weiter mit der Kinderfeuerwehr. Die Kinder würden spielend an das Thema herangeführt.
Stadtbrandinspektor Thorsten Rübsam lobte das Engagement der Michelsrombacher, die nun die vierte Kinderfeuerwehr im Stadtgebiet nach Roßbach, Kirchhasel und Mackenzell gegründet hätten. Das sei nicht nur ein konsequenter, sondern logischer Weg, um die Nachwuchsarbeit zu verstärken. Die Grüße der Kreisfeuerwehren überbrachte der Beauftragte für Kinderfeuerwehren, Bernwart Münker-Breidung. Er hatte für die Kinder einen großen Grisu, der kleine Drache, der stets Feuerwehrmann werden wollte, als Motivationsgeschenk mitgebracht.

 

Zu unserem Bild:

Neun Kinder machen bei der Kinderfeuerwehr in Michelsrombach mit. Das Bild zeigt außerdem Benjamin Gauer (zweite Reihe, von links), Stephanie Gauer, Silke Möller und Bernwart Münker-Breidung sowie (hintere Reihe, von links) Martin Völker, Gerhard Hohmann, Matthias Vogt, Jan-Niklas Möller und Thorsten Rübsam.

 

nach oben
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen