Navigation

Aktuelles aus Hünfeld

Leseratten machen mit

Hünfeld. Der Startschuss ist gefallen: Das Freizeit-Leseprojekt „Ich bin eine Leseratte“ ist in der Hünfelder Stadtbibliothek gestartet. Bürgermeister Stefan Schwenk begrüßte bei der Auftaktveranstaltung die Kinder in den neuen Räumen in der Kaiserstraße, Mitarbeiterin Gabi Schabel stellte das Projekt vor.

Das Leseprojekt wird für Schülerinnen und Schüler der 3. bis 6. Klassen veranstaltet. In diesem Jahr nehmen 15 Bibliotheken aus Hessen teil – darunter auch die Stadtbibli-othek Hünfeld. Für das Projekt der Geschäftsstelle Hessische Leseförderung stellt die Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen gemeinsam mit den Sparkassen vor Ort den Bibliotheken das gesamte Lesematerial sowie die Arbeitsmaterialien zur Verfü-gung.

Die Mitarbeiterinnen der Stadtbibliothek präsentierten die sechs Bücher. Dazu gehören „Die Heuboden-Bande“, „Mattis und das klebende Klassenzimmer“, „Kannawoniwa-sein“, „Onkel Stan und Dan“, „Über die Berge und über das Meer“ und das Kinder-sachbuch „Wie Tiere denken und fühlen“.

Die Schüler können sich in den Sommerferien ein, mehrere oder alle sechs Bücher ausleihen, die für das Projekt in mehrfacher Ausführung zur Verfügung stehen. Im Anschluss können sie den Lesestoff in einem Heft bewerten oder ein Bild dazu malen. Für ausgefüllte Broschüren und besonders gelungene Bilder sowie für interessante Buchbesprechungen lobt die Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen Preise aus. Zum Abschluss des Projektes werden alle Schüler zu einem Lesefest in die Stadtbibli-othek Hünfeld eingeladen.
Viel Freude beim Lesen wünschten bei der Auftaktveranstaltung auch Dieter Vogt und Bernd Schüler von der Sparkasse Hünfeld, die das Projekt unterstützen

nach oben
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.