Navigation

Aktuelles aus Hünfeld

Von Bach bis Mozart

Hünfeld. Das festliche Jahreskonzert des Kammerorchesters Hünfeld und Wigbertschule findet am Samstag, 25. Mai, um 19.30 Uhr in der Aula der Hünfelder Wigbertschule, Jahnstraße 9, statt. Auf die Zuhörer warten besondere solistische Höhepunkte. Zur Aufführung kommen Werke von Henry Purcell, Wolfgang Amadeus Mozart, Felix Mendelssohn-Bartholdy und Johann Sebastian Bach.
Das Ensemble mit seinen über 30 Musikern unter der Leitung von Thomas Nüdling bereitet sich gegenwärtig mit intensiver Probenarbeit auf das Konzert vor. Zahlreiche begabte Musiker sind bereits aus dem Kammerorchester Hünfeld hervorgegangen. Zwei von ihnen treten beim Jahreskonzert als Solisten auf.
Johanna Halsch aus Hünfeld präsentiert eine Arie aus der Oper „Figaros Hochzeit". Die 24-Jährige absolvierte ihr Gesangsstudium an der Musikhochschule in Dresden. Als weiteren Höhepunkt führt Marit Neuhof aus Queck den Solopart des Violinkonzert a-Moll von Johann Sebastian Bach auf. Seit Oktober 2016 studiert die 22-Jährige Violine an der Musikhochschule Frankfurt.
Ein besonderes Anliegen des Orchesters ist es, junge Musiker innerhalb der Nachwuchsarbeit an der Hünfelder Wigbertschule in das Orchester zu integrieren. Beim Konzert werden deshalb auch die „Jungen Streicher" (Leitung: Katharyna Antonovska) einige kleine Stücke präsentieren.
Der Eintritt ist frei. Das Kammerorchester hofft jedoch auf Spenden zur Unterstützung der musikalischen Arbeit des Ensembles.
www. kammerorchester-huenfeld.de

nach oben
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen