Navigation

Aktuelles aus Hünfeld

Heller, freundlicher und viele neue Möglichkeiten

Hünfeld. Heller, freundlicher, mehr Platz und viele neue Möglichkeiten – das waren die Kommentare vieler Besucher in der neuen Stadtbibliothek. Am Donnerstag startete der Betrieb. Auch Bürgermeister Stefan Schwenk gehörte zu den ersten Besuchern und dankte den Mitarbeiterinnen für ihren Einsatz beim Umzug in die neue Bibliothek.

Dort finden die Besucher nun vielfältige neue Möglichkeiten vor. Sie können nicht nur Bücher und elektronische Medien ausleihen, sondern sie in einer Lounge mit grandiosem Ausblick über das Haunetal anlesen. Auch in Hörbücher können sowohl die Erwachsenen als auch Kinder in der Kinderbuchecke mit Kopfhörern hineinhören. Insgesamt soll die Bibliothek viel mehr als bisher nicht nur dem bloßen Ausleihen und Zurückgeben von Büchern dienen, sondern auch mehr Aufenthaltsqualität bieten. Deshalb gibt es eine Kaffeeecke, eine Lounge, Bänke, Sessel und Sitzkissen – und im Sommer sogar eine Freiterrasse.

Auch die Öffnungszeiten wurden erheblich ausgeweitet. So steht die Bibliothek für ihre Leser nun montags von 11 bis 14 Uhr sowie von 16 bis 19 Uhr, donnerstags von 9 bis 12 und 16 bis 19 Uhr, freitags von 9 bis 15 Uhr und jeden ersten Samstag im Monat von 10 bis 12 Uhr zur Verfügung.

Da die Leser künftig die Bücher direkt an einem Scanner ausleihen und zurückgeben können, werden die Mitarbeiterinnen von administrativen Tätigkeiten entlastet und stehen für die Beratung der Besucher zur Verfügung.

Für März ist ein Tag der offenen Tür in Vorbereitung. Bis dahin soll, sofern es die Witterung zulässt, auch der Spielplatz vor der Bibliothek wieder aufgebaut werden. Dazu sind allerdings durchgehend zweistellige Plusgrade erforderlich, um die Fallschutzmatten einzubauen.

Aus Sicht von Bürgermeister Stefan Schwenk ist die Stadtbibliothek eine wichtige Bildungs- und Freizeiteinrichtung. Er hoffe, dass die Leser von den neuen, zusätzlichen Möglichkeiten Gebrauch machen. Die Angebote laden aus seiner Sicht dazu ein, ganz einfach länger in der Bibliothek zu verweilen, um das vielfältige Angebot noch besser kennenzulernen.

Kinder und Jugendliche können nach wie vor Bücher gebührenfrei ausleihen, Erwachsene können für 24 Euro eine Leserkarte erwerben. Für Partner kostet sie 12 Euro. Mit dieser Karte ist es nicht nur möglich, selbständig Bücher auszuleihen und zurückzugeben. Sie bietet auch Zugang zum vielfältigen Leseangebot im Onleiheverbund Hessen. Außerdem können an Internetarbeitsplätzen in der Bibliothek Recherchen vorgenommen werden. Leser können auch von zu Hause aus als Inhaber der Leserkarten den Onleiheverbund nutzen und sich über den aktuellen Buchbestand und die jeweiligen Ausleihungen über Web-OPAC informieren.

nach oben