Navigation

Aktuelles aus Hünfeld

"Rennpferde des kleinen Mannes"

Hünfeld. Die Stadtmeisterschaft der Brieftaubenzüchter der Reisevereinigung Hünfeld und Umgebung haben Helmut und Jürgen Möller aus Mackenzell gewonnen. Ihre Tauben legten insgesamt 16.794 Preiskilometer zurück und errangen 45 Preise.

Der Zweitplatzierte kam ebenfalls aus Mackenzell. Josef Gensler erreichte mit seinen Tieren 16.723 Preiskilometer bei 46 Preisen. Auf Platz 3 folgte der Vorsitzende der Reisetaubenvereinigung, Theo Müller aus Hünfeld, mit 16.259 Preiskilometern und 45 Preisen vor Berthold Hohmann aus Großenbach mit 12.943 Preiskilometern und 35 Preisen.

Bei der Siegerehrung sprach Stadtrat Jürgen Bohl von einem interessanten Sport, der allerdings wenig im Blickfeld der Öffentlichkeit stehe. Dabei stelle er hohe Anforderungen an die Taubenzüchter, die bei der Zucht, Betreuung und Pflege ihrer Tiere sicher großen Aufwand betreiben müssten. Umso anerkennenswerter seien die außerordentlichen Leistungen.

Bohl richtete auch einen Blick auf das kommende Jahr, in dem die Reisetaubenvereinigung ihr 50-jähriges Bestehen feiern wird. Dazu wollen die Taubenzüchter auch ein neues Fahrzeug in den Dienst stellen, mit dem die Tiere an ihren Startpunkt gebracht werden. Dieser liegt häufig viele hundert Kilometer entfernt. So starteten die Tauben aus der Reisevereinigung, die den gesamten Altkreis Hünfeld bis vor die Tore Bad Hersfelds umfasst, unter anderem in Südfrankreich.

nach oben