Aktuelles aus Hünfeld

Treppensanierung am Rathaus beginnt Mitte Januar

Hünfeld. Die historischen Treppenaufgänge zum Hünfelder Rathaus sollen voraus-sichtlich ab Mitte Januar abgebaut werden. Dazu hat der Magistrat der Stadt Hünfeld jetzt die Aufträge innerhalb einer öffentlichen Ausschreibung an ein Fachunternehmen aus der Region vergeben.

Bei den Untersuchungen der drei Treppenläufe war festgestellt worden, dass der Sa-nierungsbedarf höher ist, als zunächst angenommen wurde. Die gesamte Treppenan-lage ist durchfeuchtet, ein Teil der Blockstufen hat sich gelöst, einige sind sogar durch Witterungs- und Feuchteschäden so stark in Mitleidenschaft gezogen worden, dass sie komplett ausgetauscht werden müssen. Die eingehenden Untersuchungen der Treppen ergaben, dass manche Blockstufen sogar längs in der Horizontale gerissen sind. Enthalten in dem Auftrag an das Fachunternehmen sind auch Sanierungs-arbeiten an den Sandsteingesimsen und Fenstereinfassungen sowie der gesamten Fassade. Auch dort haben Feuchteschäden und andere Umwelteinflüsse ihre Spuren hinterlassen.

 

Wenn die Witterung es zulässt, sollen die Arbeiten an den drei Treppenläufen bereits Mitte Januar beginnen. Mit den Fassadensanierungsarbeiten soll dann im März be-gonnen werden. Nach der gegenwärtigen Zeitplanung werden diese Arbeiten voraus-sichtlich im August kommenden Jahres abgeschlossen.