Navigation

Aktuelles aus Hünfeld

Hünfeld hat gewählt

Hünfeld. Die Hünfelder haben gewählt, und die Ergebnisse bestätigen den Landestrend: CDU und SPD mussten deutliche Verluste hinnehmen, Grüne legten zu, und die AfD wurde deutlich zweistellig.

Viel zu tun hatten die Wahlvorstände in den Wahllokalen auch wegen der parallel stattfindenden Abstimmung über eine Änderung der Hessischen Landesverfassung. Nach Auszählung der Erst- und Zweitstimmen erfassten die Wahlvorstände in den einzelnen Wahllokalen die Ergebnisse der Stimmzettel, die einheitlich mit Ja oder Nein abgestimmt hatten. Die Stimmzettel, auf denen differenziert zu den einzelnen Punkten abgestimmt wurden, sind am Montag und Dienstag in der Stadtverwaltung im Detail ausgezählt worden. Bei den Erststimmen zur Landtagswahl konnte Thomas Hering von der CDU 48,5 Prozent der Stimmen auf sich vereinigen, gefolgt von Jens Mierdel von der AfD mit 15,5, 11,6 für Silvia Brünnel von den Grünen, 10,6 für Philipp Ebert von der SPD und Jürgen Lenders (FDP) mit 7,3. Bei den Zweitstimmen kam die CDU auf 42,4, vor der AfD mit 16,3, den Grünen mit 13,1, der SPD mit 10,6 und 8,9 Prozent für die FDP.

nach oben