Navigation

Aktuelles aus Hünfeld

Night Street Ball

Hünfeld. Bis tief in die Nacht geht das Hünfelder Nightstreetball-Turnier am Freitag, 16. November, ab 18 Uhr in der Kreissporthalle. Der Magistrat der Stadt Hünfeld hat jetzt grünes Licht für die Finanzierung und Organisation der Veranstaltung gegeben, teilt Erster Stadtrat Stefan Schubert mit. Auf die Besucher warten spannende Spiele und Musik. Anmeldungen sind ab sofort möglich.

Mitmachen können Mädchen und Jungen von 10 bis 18 Jahren und Frauen und Männer zwischen 19 und 99 Jahren. Beim Nightstreetball-Turnier wird auf einen Korb gespielt. Jedes Team besteht aus vier Mitspielern und einem Ersatzspieler, es gibt keinen Schiedsrichter, lediglich einen Court-Beobachter – die wichtigste Regel ist Fair Play. Es können reine Mädchen- und Jungenmannschaften gebildet werden, aber auch gemischte Teams.

Jedes Team wird gegen eine Startgebühr von zehn Euro mit dem Hünfelder Nightstreetball-T-Shirt ausgestattet – in diesem Jahr in der Farbe rot. Organisiert wird das Turnier von Mitgliedern der Kinder- und Jugendkommission unter Vorsitz von Stadträtin Karin Grosch und Mitgliedern des Hünfelder Sportvereins. Traditionell wer-den die Spieler von Eltern, Freunden und Mitschülern auf den Zuschauerrängen an-gefeuert. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Wie in den Vorjahren wird mit einer Teil-nehmerzahl von 240 Kindern und Jugendlichen gerechnet, die sich beim Basketball-turnier messen wollen. Bei dem Turnier geht es weniger um den sportlichen Erfolg, sondern vielmehr um das Miteinander von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen aus vielen Kulturen.

Anmeldungen sind ab sofort im Bürgerbüro am Bahnhof und bei Sport Becker mög-lich. Anmeldeschluss ist am Mittwoch, 14. November. Unterstützt wird das Nightstreetball-Turnier von der Sparkasse Hünfeld und Förstina-Sprudel.

 

nach oben