Navigation

Aktuelles aus Hünfeld

Festival der Kulturen bei MaiNight

Hünfeld. Zu einem Festival der Kulturen wurde die MaiNight in der Hünfelder Innenstadt. Nicht nur das Jugendorchester Kaprys aus der polnischen Partnerstadt Proskau, sondern auch die Folkoregruppen Eskell und Bagad sorgten gemeinsam mit der Schulband Bl-O-W von der Wigbertschule Hünfeld für ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm.

Der Zufall wollte es, dass am Wochenende auch eine kleine Folk-Band aus Sandrieux in der Region zu Gast war. Als die Musiker hörten, dass Landsleute in Hünfeld feiern, machten sie sich spontan auf den Weg und bereicherten das abendliche Programm mit einer Einlage. Die Tänzer von Eskell tanzten mit ihren bretonischen Landsleuten und dem Publikum am Rathausbrunnen die traditionellen Volkstänze. Hünfelds Bürgermeister Stefan Schwenk, seine Amtskollegen Patrick Leclerc aus Landerneau und Róża Malik aus Proskau, die Stadträte Elisabeth Omnès und Michel Riou, der Vizepräsident des Partnerschaftsvereins von Landerneau, Pierre Pouchous, und viele andere Gäste aus Landerneau und Proskau mischten sich unter das Publikum. Die Gäste hatten dabei nicht nur Gelegenheit, an verschiedenen Ständen kulinarische Spezialitäten zu nutzen, sondern konnten den Abend auch mit einer Shoppingtour bis 23 Uhr in den Geschäften der Innenstadt genießen.

Im Anschluss an das internationale Programm sorgte André Carswell mit Soul-Klassikern und Rock-Oldies für beste Unterhaltung.

nach oben