Navigation

Aktuelles aus Hünfeld

„Stillstand hat es mit ihr nie gegeben“

Michelsrombach. Stillstand hat es mit Pia Biedenbach in den 25 Jahren nie gegeben, in denen sie die Kindertagesstätte im Buchfinkenland leitet. Mit diesen Worten würdigte Stadträtin Karin Grosch die engagierte Arbeit der Erzieherin, die stets wie eine Löwin für ihre Kinder und für ihr Personal gekämpft habe.

Als ausgebildete Erzieherin sei Pia Biedenbach auch für sie persönlich immer ein Vorbild gewesen, betonte die Stadträtin, deren Wege sich schon in der Ausbildung in der Kindertagesstätte Marbach gekreuzt hatten. Später war Pia Biedenbach für die Kolpingfamilie in der Bildungsarbeit tätig, bevor sie im Kindergarten Kirchhasel angestellt wurde.
Vor 25 Jahren übernahm sie die Leitung der Kindertagesstätte in Michelsrombach, die in dieser Zeit nicht nur um eine zusätzliche Gruppe, sondern auch um eine Kinderkrippe erweitert werden konnte. Pia Biedenbach habe es wie keine andere auch verstanden, die Kindertagesstätte in die Dorfgemeinschaft einzubringen und sei in vielen Bereichen ihrer Zeit voraus gewesen, beispielsweise bei dem naturnahen Spielplatz des Kindergartens, betonte Grosch.
Daneben habe sie sich auch kommunalpolitisch engagiert, von 1993 bis 1997 war sie Stadtverordnete und gehört seit 1989 dem Ortsbeirat an. Seit 2016 ist sie Ortsvorsteherin von Sargenzell. Ihr Credo bei der Arbeit sei es stets gewesen, ein Kind Kind sein zu lassen, um es zu stärken und auf das Leben vorzubereiten. Auch Arthur Hahn, Vorsitzender des Trägervereins der Kindertagesstätte, lobte das große Engagement der Leiterin und ihres Teams. Sie habe für den Kindergarten einen guten Ruf erworben, der weit über Michelsrombach hinausreiche.

Die anerkennenden Worte hätten nicht nur Gültigkeit für sie selbst, sondern für das ganze Team, betonte Pia Biedenbach. Wichtig sei ihr, mit Kreativität und Ideen aus dem ganzen Team die Einrichtung stets weiterzuentwickeln. Es werde nie fertig und es seien immer neue Herausforderungen zu bestehen. Wichtig ist ihr auch, die Eltern stark einzubinden. Dabei stelle sie häufig fest, dass gerade junge Familien Zuspruch und mancher Hilfen bedürften. Stolz sei sie auch darauf, dass allein 35 Berufspraktikanten in ihrer Zeit in Michelsrombach mit ausgebildet worden seien. Bei drei ihrer heutigen Erzieherinnen sei sie schon in der Ausbildung beteiligt gewesen.

 Zu unserem Bild:

Arthur Hahn und Stadträtin Karin Grosch (rechts) beglückwünschten Pia Biedenbach zum 25-jährigen Jubiläum als Leiterin der Kindertagesstätte in Michelsrombach.

We use cookies on our website. Some of them are essential for the operation of the site, while others help us to improve this site and the user experience (tracking cookies). You can decide for yourself whether you want to allow cookies or not. Please note that if you reject them, you may not be able to use all the functionalities of the site.