Navigation

Herzlich Willkommen im Bürgerbüro der Stadt Hünfeld

Abwassergebühren nach Flächenmaßstäben Grundgebühr / versiegelte Flächen

Gemäß §§ 24 und 25 der Entwässerungssatzung wird eine Abwassergebühr nach der Größe des Grundstückes (Gebühren für die Vorhaltung von Abwasseranlagen - Grundgebühren) und der auf dem Grundstück vorhandenen bebauten und befestigten Flächen (Gebühren für die Einleitung von Niederschlagswasser - Zuschläge) erhoben.

Die Gebühren hierfür betragen pro Jahr:

  • Grundgebühr 0,24 €/m²
  • Zuschläge 0,29 €/m²

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten diese Gebühr auf Antrag zu ermäßigen, wie z.B. durch

Verlegung des Pflasters mit größerer Fugenbreite

  • Fugenbreite 0,8 cm = Ermäßigung des Zuschlages um 30 %
  • Fugenbreite 2,5 cm = Befreiung von dem Zuschlag

Wahl eines wasserdurchlässigen Pflasters (PDF zum Download siehe unten)

  • Befreiung von dem Zuschlag
  • Auffangen des Niederschlagswassers in einer Zisterne oder vergleichbaren Auffangbehältnissen
  • Nichteinleitung von bebauten und befestigten Flächen in die Kanalisation
  • begrünte Dachflächen

Grundstücksgröße über 1.500 m² gemäß der "Richtlinien über die Festsetzung von Gebühren für die Vorhaltung von Abwasseranlagen (Grundgebühren) im Rahmen einer Härtefallregelung" (PDF zum Download siehe unten)

Die Entwässerungssatzung finden Sie hier. (Beachten Sie bitte §§ 24 und 25).

Antrag auf Befreiung eines Teilbetrages von Gebühren für die Vorhaltung von Abwasseranlagen (Grundgebühren) bei Grundstücken mit einer Größe von mehr als 1.500 m² finden Sie in dem unten genannten PDF (2c)

nach oben