Navigation

Aktuelles aus Hünfeld

Planungsbüro berät weiterhin

Hünfeld. Innerhalb des Dorfentwicklungsprogramms werden private Bauinteressenten, die Förderanträge für ihre Bauvorhaben stellen wollen, auch weiterhin vom Hünfelder Planungsbüro Ketter-Eichert + Hinz kostenfrei beraten. Der Magistrat der Stadt Hünfeld hat jetzt nach Angaben von Bürgermeister Stefan Schwenk den Vertrag mit dem Hünfelder Büro verlängert.

Nachdem dieses Büro bereits an der Erstellung des städtebaulichen Fachbeitrages und an der Beratung privater Bauherren beteiligt war, soll die bewährte Zusammenarbeit bis zum Abschluss des Verfahrens fortgesetzt werden. In das Dorfentwicklungsverfahren sind alle zu Hünfeld gehörenden Stadtteile einbezogen. Berücksichtigt werden Bauvorhaben, die innerhalb der abgegrenzten Fördergebiete in den historisch gewachsenen Ortskernen liegen. Denkmalgeschützte Gebäude können auch außerhalb der Fördergebiete gefördert werden.

Noch bis zum 31. März 2020 können Förderanträge für private Bauvorhaben innerhalb der Dorfentwicklung gestellt werden. Dazu findet jeweils ein kostenfreier Beratungstermin vor Ort statt. Die Beratungstermine, die Fördergebiete und weitere Informationen gibt es unter www.huenfeld.de.

nach oben