Aktuelles aus Hünfeld

Rancke neuer Geschäftsführer

Hünfeld. Der neue Geschäftsführer des interkommunalen Zweckverbandes Hessisches Kegelspiel heißt Ingo Rancke aus Steinbach. Er tritt die Nachfolge von Stefan Schubert an, den die Hünfelder Stadtverordnetenversammlung zum neuen hauptamtlichen Ersten Stadtrat von Hünfeld gewählt hatte. Die Vorsitzende des Zweckverbandes, Nüsttals Bürgermeisterin Marion Frohnapfel würdigte die fachlich versierte Arbeit, die Schubert seit der Gründung des Zweckverbandes geleistet habe.

Mit Ingo Rancke sei ein Nachfolger gewonnen worden, der mit allen Fragen der inter-kommunalen Zusammenarbeit zwischen der Gemeinde Nüsttal, der Point-Alpha-Gemeinde Rasdorf, der Marktgemeinde Burghaun und der Stadt Hünfeld bestens ver-traut sei. Ingo Rancke hatte schon bislang die Fördermaßnahmen im Rahmen des Programms Stadtumbau West für die vier Kommunen koordiniert und war im Frühjahr offiziell zum Leiter des Interkommunalen Finanzzentrums im Kegelspielhaus berufen worden, in dem das Finanz- und Kassenwesen der Kegelspiel-Kommunen bearbeitet wird. Dabei setzt der Zweckverband auf ein digitalisiertes Dokumentenmanagement-System, die Zusammenarbeit zwischen dem Finanzzentrum und den vier Kommunen allein auf Basis einer papierlosen Vorgangsbearbeitung.

 

Zu den Aufgaben des neuen Geschäftsführers des Zweckverbandes gehört neben der Leitung des IKZ auch die Steuerung und Abwicklung gemeinsamer weiterer Maßnahmen der vier Kommunen im Kegelspiel, die bereits seit 2006 intensiv zusammenarbeiten.