Navigation

Aktuelles aus Hünfeld

Hünfelder Landpartie war ein voller Erfolg

Hünfeld. Das Wetter hätte nicht besser sein können. Tausende Besucher schlenderten am Sonntag zur fünften Hünfelder Landpartie durch die Innenstadt. Die Geschäfte lockten mit Angeboten, an den Ständen gab es allerhand Köstliches und Kostbares aus der Region.

„Die Einzelhändler und die Standbetreiber haben sich total positiv zurückgemeldet”, resümiert Isabel Heller vom City Marketing Hünfeld. Das Konzept, bei dem insbesondere auf Wertigkeit, Vielfalt, Nachhaltigkeit, Regionalität und Saisonalität geachtet werde, sei aufgegangen und habe die Besucher neugierig gemacht. „Die Leute honorieren es, dass es regionale Stände gibt“, verdeutlicht Isabel Heller.

Außerdem wurde das kulinarische Angebot in diesem Jahr erweitert. Überall roch es nach Leckereien. Hausgemachter Kuchen durfte nicht fehlen und auch Bratwurst, Ploatz und Flammkuchen nicht. Aber es gab auch Wachteleispezialitäten, Wildkräuterbowle und den Heimat-Burger Gaalbernstyle mit Schwartemagen.

In der Mittelstraße, der Töpferstraße, der Hauptstraße, am Fuldaer Berg, am Rathausplatz und am Anger waren mehr als 40 Markt- und Informationsstände aufgebaut – eine wahre Genussmeile mit regionalen Köstlichkeiten, liebevoll Handgemachtem, Kunsthandwerk und vielem mehr. Die Besucher konnten bei herrlichem Herbstwetter gemütlich schlendern, schlemmen, stöbern oder sich von Experten beraten lassen. Doch nicht nur an den Ständen, sondern auch in den Hünfelder Geschäften herrschte reger Betrieb.

Auf der Rathausbühne gab es ein bunt gemischtes Programm für die Besucher. Das Blasorchester BLOW der Wigbertschule zeigte sein Können, beste Unterhaltung gab es außerdem mit den Rückerser Dorfmusikanten. Und den Abschluss machte das „Trio in Es – Sax and songs“.

Für die Kinder gab es in der Rathausgasse ein kunterbuntes Spiele- und Bastelparadies. Und natürlich dürfte für die Kleinen eine Runde auf dem Kinderkarussell und leckere Zuckerwatte nicht fehlen.

nach oben