Aktuelles aus Hünfeld

Eine Frau - sechs Rollen

Hünfeld. Die Szenerie ist einfach, eine Leserin im Halbdunkel und auf die Leinwand projizierte Karrikaturen.

Trotzdem verstand es die wandlungsfähige Schauspielerin und Synchronsprecherin Jule Vollmer, im Rathaussaal mit ihrer Hörspiellesung „Mitbewohnerin gesucht“ zum internationalen Frauentag zu fesseln.

Darin ging es um die Lebenswege sechs unterschiedlicher Frauen, denen Jule Vollmer mit ihrer wandlungsfähigen Stimme Leben einhauchte. Alle Lebenswege weisen Brüche auf oder sind von Scheitern geprägt. Die eine saß im Gefängnis, die andere hatte finanzielle Schwierigkeiten, einer weiteren war der erste und letzte Liebhaber samt Damast-Bettwäsche abhanden gekommen. Diese Frauen in der zweiten Lebenshälfte hatten sich alle auf ein Inserat als Mitbewohnerinnen in einer Villa beworben. Erst am Ende erfuhren sie, dass sie nicht Mitbewohnerinnen sondern Bewohner werden sollen, da die Vermieterin bereits verstorben war. Ihr letzter Wille war es allerdings, dass Frauen, die ebenso wie sie von Einsamkeit betroffen sind, dort ein Zuhause und Gesellschaft anderer Frauen finden. Eine Geschichte, die nach Fortsetzung ruft und die ist tatsächlich schon aus der Feder von Jule Vollmer geflossen. Ihr neues Stück heißt „Weihnachten in der Villa“.